Allgemein City-Outdoor Oldschool Reisen Wind & Wetter

Gregory Far Out Day Rucksack

Wayne Gregory hat mit 14 schon seinen ersten Rucksack entworfen. Einige Jahre darauf hat Wayne mithilfe seiner Frau und 500$ Startkapital seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und mit „Gregory Mountain Products“ eine eigene Firma auf die Beine gestellt. In den 70ern konnte man sich kaum vorstellen, dass man mit diesem Konzept Geld verdienen könnte. Der Kritik trotzend haben die beiden ihren Traum dennoch verwirklichen können und bieten Kunden weltweit mit ihrer Produktpalette das passende Equipment rund ums Bergsteigen, Touren & Outdoor Aktivitäten.

Vor zwei Tagen im Globetrotter gewesen und dort die Rucksack Abteilung durchstöbert. Die Auswahl ist zwar riesig aber das meiste zielt dann wirklich schon in Richtung Outdoor Aktivität. Ein paar Produkte zielen aber auch auf den Daypack Bereich ab. Da gefällt mir aber nicht immer das Design. Der Far Out Day ist sofort im Blickfeld gewesen. Mit der Sundbird Serie orientiert sich das Design Team von Gregory an ihren Wurzeln und setzt auf klassische Design Elemente.

Die Materialien sind hochwertig verarbeitet, zwei ZwillingsTaschen an der Front, die genug Platz für ca. 1 Liter Flaschen bieten. Reisverschlüsse sehr robust. Die Haupttasche hat einen Stauraum von 25 Litern, wobei es kein separates Laptopfach gibt. Dafür ist ein kleiner Organizer Zipper mit eingebaut. Rücken Bereich ist leicht gepolstert. Die Schultergurte schön breit und sehr gut verarbeitet (Brustgurt). Am Rucksack Boden befinden sich, für die zusätzlichen Festigung des Bodenbereiches, zwei Lederpads.

Ich mag die Story hinter der Brand und den Retro Charme auf den die Designer von Gregory gesetzt haben. Es stehen einem verschiedene Farbmöglichkeiten zur Auswahl. Ich wollte erst die tan Version, habe mich dann aber doch für die rust entschieden. Das Teil wird jetzt mal weiter getestet und nach der Felderprobung in Rom folgt dann ein kleines Update.

Gregory Fit Philosophy from Gregory Packs on Vimeo.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.