Arbeit / Alltag City-Outdoor Fav Uni Wind & Wetter

Property Of… Tommy Sports Pack

Der Hector Backpack bleibt auf meiner Favoriten Liste ganz oben, seine Verarbeitung und Funktionalität sind genial, nur bei der Form könnten Geschmäcker auseinanderdriften.

Property Of… hat aber noch weitere Rucksäcke im Sortiment. Mit einer etwas runderen Form: Tommy Sports Pack.

Der Rucksack wirkt auf den ersten Blick sehr kompakt und minimalistisch.
Trotzdem wird hier mit einigen, gut durchdachte, Features aufgetrumpft. Verarbeitet wurden hochwertige, widerstandsfähige Materialien. Das Konzept überzeugt bis ins kleinste Detail. Style, Funktionalität und Beständigkeit sollen hier zusammentreffen. (Sind wohl immer diese magischen drei Punkte!)

Am Frontbereich sind zwei kleine Taschen seitlich und eine etwas Größere in der Mitte verarbeitet worden. Die mittlere Tasche selbst bietet einen Zugang zum Innenbereich.
Diese hat ausreichend Platz für Schuhe etc. mega nice! Dazu noch robuste Reißverschlüsse: top!

Das geräumige Innenfach bietet ausreichend Platz, leichte Organzier Funktionen und ein eigenes gepolstertes Laptopfach. Im hinteren Bereich wurde zusätzlich eine weitere kleinere Tasche verarbeitet (bestens geeignet für Papierkrams): nice!

Der Rückenbereich ist wie die Schulterträger gepolstert. Die Lederelemente passen optisch super zum ganzen Rucksack. Property Of.. hat auch hier verschiedene Farbmodelle entworfen. Die hell graue Variante finde ich persönlich am besten, auch wenn ich panisch vor irgendwelche Verunreinigungen weglaufen würde. Aber genau darin liegt ja die Botschaft, der Rucksack muss sich seinen Oldschool Flair verdienen.
Der Tommy Sports Pack passt hervorragend in die Arbeits-/Uni-Welt oder den rauen City Alltag.

Zwar verzichtet man hier auf knallige Farben, Wasserhalter, Brust-Hüftgurte etc.
Auf paar Dinge verzichte ich eigentlich ungern, aber ab und zu macht man  gern Kompromisse, aber nur dann, wenn es sich auch wirklich lohnt. Hier lohnt es sich!

Property Of… war in Berlin, um ihre Fall/Winter 2012 Kollektion in Bildern festzuhalten, hier das Behind the scenes:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.