Allgemein Wer ist...?

Wer ist dieser Benny Gold?

Geschichten von Leuten die ihre eigene Brand gründen und damit auch noch weltweiten Erfolg verbuchen können, sind spannend und inspirierend.
Benny Golds Reise beginnt mit einem Sticker. Nach dem absolvierten Design Studium, wird er als Grafik Designer beschäftigt und verbringt seine 20er damit, soviel wie Möglich zu arbeiten, er will den Anschluss nicht verlieren, keine Möglichkeit auslassen seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.

Doch irgendwann ist auch mal genug. Er hat langsam das Gefühl nicht mehr frei zu sein, seinen Ideen und Vorstellungen werden Grenzen gesetzt.
Er wechselt von kleinen Medienagenturen zu bekannteren Brands und wird trotzdem nicht glücklich. Außerdem kann und will er sich nicht vorstellen, weitere 20 Jahre in diesem Tempo arbeiten zu müssen.

Eine Veränderung muss her. Er will sein eigener Chef sein, vor allem will er die Street Fashion Landschaft mitprägen.
Mit seinen Arbeiten hat er schon eine gewisse Bekanntheit in San Francisco erlangt.
Keith Hufnagel wird auf ihn Aufmerksam und unterstützt ihn beim Gedanken, eine eigene Brand zu gründen. Benny Gold entwirft, designt, sucht Kollabo Partner und verkauft seine ersten Kreationen aus seiner Wohnung heraus. Geld für einen eigenen Store fehlen noch.

Ein Jahr später eröffnet er seinen eigenen Store in San Francisco. Seine Kreationen umfassen alles was auf dem Streetwear Markt angesagt ist. Da dürfen Rucksäcke natürlich nicht fehlen. Mit Jansport findet er einen Kollabo Partner, mit dem er exklusive Rucksäcke kreiert, die teilweise nur in limitierter Form auf den Markt kommen. Hier ein kleiner Einblick in die Benny Gold x JanSport 2012 Kollektion: Duboce & Guerrero

Tatsächlich hat ein Sticker letztendlich alles ins Rollen gebracht:

Everything started with just a simple sticker that I posted around town on a day off. The idea for the sticker was inspired by the old mantra, „Stay Gold.“ To me, it’s a reminder that all the ideas and experiences that we hold dear are the real gold inside each of us. This is what shapes us, what preserves our sense of self, and what keeps us young.“

Benny Gold ist dort angekommen wo er sich vor zehn Jahren selbst gesehen hat. Frei, kreativ und mit einer eigenen Identität, die ein Teil der Internationalen Streetwear ist.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.